Katechetische Rede zum hochheiligen Osterfest

24. April 2022

Ostergottesdienst im Kloster

Ostergottesdienst im Kloster

von unserem Herrn unter den Heiligen Johannes genannt Chrysostomus, Erzbischof von Konstantinopel

Wer fromm ist und Gott liebt, genieße dieses schöne und leuchtende Fest!

Wer ein edel gesinnter Diener ist, gehe freudig ein in die Freude seines Herrn.

Wer sich mit Fasten abgemüht hat, der genieße den Lohn.

Wer von der ersten Stunde an gearbeitet hat, empfange heute das gerechte Entgelt.

Wer nach der dritten Stunde gekommen ist, feiere die Dankbarkeit.

Wer nach der sechsten ankam, verzage nicht; es gereicht ihm nicht zum Schaden.

Wer bis zur neunten Stunde säumig war, komme ohne Bedenken.

Wer erst zur elften Stunde ankam, fürchte sich nicht ob der Verspätung.

Denn großmütig ist der Herr. Er nimmt den letzten auf wie den ersten.

Er erquickt den der elften Stunden wie den Arbeiter der ersten-

Dem letzten gilt Sein Erbarmen, dem ersten Seine Fürsorge.

Jenem gibt Er, diesem schenkt Er.

Das Werk nimmt Er an, die Gesinnung begrüßt Er.

Die Tat ehrt Er, den Vorsatz lobt Er.

Tretet also alle ein in die Freude des Herrn.

Ihr Ersten und ihr Zweiten empfanget den Lohn.

Ihr Reichen und ihr Armen, tanzt miteinander.

Ihr Ausdauernden und ihr Leichtfertigen, ehrt den Tag.

Ihr Faster und ihr Nichtfaster, freut euch heute.

Der Tisch ist reich gedeckt, genießet alle.

Die Speise ist reichlich, niemand gehe hungrig fort.

Genießt alle das Gastmahl des Glaubens.

Genießt alle den Reichtum der Güte.

Niemand klage über Armut; denn erschienen ist das gemeinsame Reich.

Niemand weine über Verfehlungen; denn Vergebung ist dem Grab entsprossen.

Niemand fürchte den Tod; denn befreit hat uns des Erlösers Tod!

Ihn hat Er vernichtet, als Er von ihm gefangen wurde.

Entwaffnet hat den Hades Der, Der zum Hades hinabstieg.

Ihn ließ Er erzittern, als dieser Sein Fleisch kostete.

Dies hat Jesaja im voraus schon verkündet:

Der Hades, sagt er, wurde erschüttert, als er Dir unten begegnete (Jes 14,9).

Er wurde erschüttert, denn er wurde überwunden.

Er wurde erschüttert, denn er wurde verhöhnt.

Er wurde erschüttert, denn er wurde getötet.

Er wurde erschüttert, denn er wurde entmachtet.

Er wurde erschüttert, denn er wurde in Fesseln gelegt.

Mosaik Hoellenfahrt Christi

Mosaik “Höllenfahrt Christi

 

Er nahm einen Leib auf und traf auf Gott.

Er nahm Erde auf und begegnete dem Himmel.

Er nahm, was er sah, und fiel durch das, was er nicht sah.

Tod, wo ist dein Stachel? Hades, wo ist dein Sieg?

Auferstanden ist Christus, und du bist gestürzt worden.

Auferstanden ist Christus, und gefallen sind die Dämonen.

Auferstanden ist Christus, und es freuen sich die Engel.

Auferstanden ist Christus, und das Leben regiert.

Auferstanden ist Christus, kein Toter bleibt im Grab.

Christus, auferweckt von den Toten, wurde Erstling der Entschlafenen.

Ihm sei die Ehre und die Macht in alle Ewigkeit. Amen.

 

(Anthologion III, 189f.; Anthol. für das ganze Jahr, Rom, 1967-1980)

Aufrufe: 181
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Artikel zum Thema
Comment