Osterglaube

5. Mai 2021

Kinder bei der Osterspeisensegnung

Kinder bei der Osterspeisensegnung

Im Religionsunterricht vor Ostern versucht die Klosterschwester, die den Unterricht in der 1. Klasse erteilt, den Kindern die Themen: Leiden und Sterben sowie Auferstehung unseres Herrn Jesu Christi zu vermitteln. Sie besprechen die Ereignisse am Karfreitag und schließlich erzählt die Schwester über die Begebenheiten am Ostersonntag.

Schließlich meldet sich einer der Schüler, einer der klügsten und aufgewecktesten Kinder in der Klasse. Der Schwester rutscht das Herz in die Hosentasche in Erwartung einer ungemein heiklen Frage dieses kleinen Pfiffikus. Sehr ernsthaft und fast erhaben beginnt der Junge zu sprechen, und sagt: „Wissen Sie Schwester, dass unser Herr Jesus am Kreuz gestorben ist, kann ich verstehen. Aber die Geschichte mit der Auferstehung ist mir zu hoch. Schwester, aber, wenn Sie das glauben, dann glaub´ ich das auch!“ Ein Lächeln huscht über das Gesicht der Schwester. „Kinder, und genauso wurde die Osterbotschaft unter den ersten Christen verbreitet. Einer erzählte dem anderen davon und sie glaubten an die Botschaft und freuten sich.“

Aufrufe: 96
Ratings: 5/5
Votes: 1
More on the topic
Comment