Ein sonniges Plätzchen

16. Juni 2023

Schwester Martha mit dem Collie “Ljubik”

Schwester Martha mit dem Collie “Ljubik”

Betreten wir das Territorium des Pflegeheims für Kinder mit Besonderheiten in der körperlichen und geistigen Entwicklung, begrüßt uns sofort ein fröhlicher Hund mit Namen „Ljubik“. Der gutmütige Collie übernimmt voller Eifer seine Aufgaben. Er schaut darauf, dass im „Garten der Sinne“ mit dem angeschlossenen Streichelzoo mit seiner großen Anzahl von Bewohnern Ordnung herrscht und die Besucher erfreut.

Dieser „Garten der Sinne“ wurde vor dreieinhalb Jahren errichtet. Die Kinder des Pflegeheims können sich hier erholen und mit den Tieren in Kontakt treten. Es ist schwer, seine Bedeutung für die emotionale Entwicklung und rehabilitativen Maßnahmen der Kinder nicht überzubewerten, aber insbesondere während der langen Phase der Covid-Quarantäne wurde seine augenscheinliche Notwendigkeit sichtbar.

Kräuterbeet im “Garten der Sinne”

Kräuterbeet im “Garten der Sinne”

Der „Garten der Sinne“ sollte ein Ort mit bestmöglichen Voraussetzungen sein, um mit der Natur zu kommunizieren und die Welt durch die Sinne kennenzulernen, was besonders für Kinder mit Behinderungen grundlegend ist. Daneben gab es die Idee zur Schaffung eines Streichelzoos auf dem Gelände des Pflegeheims.

Diese Vorhaben schienen aber lange Zeit nicht realisierbar, und nicht nur weil die Finanzierung fehlte. Aber wenn auf einem Plan Gottes Segen liegt, dann fügt sich alles auf erstaunliche Weise.

Die Zwergziegen des Streichelzoos

Die Zwergziegen des Streichelzoos

Die Bekanntschaft mit der Natur durch die Betrachtung von Schönheit, den Duft von Blumen, taktile Kontakte mit Haustieren - all dies zusammen hilft den Kindern, die Welt kennenzulernen und ihr Herz dafür zu öffnen. Als die Tiere ins Internat gebracht wurden, begrüßten die Kinder sie mit großer Freude.

Springbrunnen im Zentrum der Anlage

Springbrunnen im Zentrum der Anlage

Da unser „Garten der Sinne“ mit dem Streichelzoo nun bereits seit dreieinhalb Jahren in Betrieb ist, sind die Holzgebäude leider bereits renovierungsbedürftig. Früher war um das kleine „Erholungsgebiet“ ein schöner Flechtzaun, der mit der Zeit unansehnlich wurde und abgebaut werden musste. Jetzt möchten wir einen neuen Zaun setzen. Bedauerlicherweise gibt es nicht genügend Werkzeuge und materielle Ressourcen. Vielleicht finden sich Menschen, die helfen können.

Liegewiese zum Ausruhen

Liegewiese zum Ausruhen

Schon bricht der Frühling an, die Sonne hat die letzten Reste des Schnees beseitigt. Wir bereiten uns auf die kommenden warmen Tage vor und wollen auch das Territorium des „Gartens der Sinne“ und den Streichelzoo für die Kinder herrichten. Und wir suchen nicht nur Helfer vor Ort, die tatkräftig zupacken können, sondern wir sind dankbar für jede Spende, um die Bedürfnisse der Streichelzoobewohner zum Beispiel bezüglich des Futters und der ärztlichen Versorgung zu decken.

Wir sind allen engagierten Menschen für ihre Unterstützung sehr dankbar. Lassen Sie uns gemeinsam die Kinder glücklich machen!

Aufrufe: 354
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Comment