Über Starez Nikolaj Gurjanow (Teil 1)

20. November 2021

ueber Starez Nikolaj Gurjanow

Für Birken eingetreten

Eines Tages schickte der Kolchosvorsitzende vier Männer, um große Birken zu fällen. Sie hatten sich eingefunden und bereiteten sich bereits auf die Arbeit vor. Plötzlich tauchte der Starez Nikolaj auf. Wie immer sprach er freundlich und als er von ihren Plänen erfuhr, schlug er über die Arbeiter ein großes Kreuz, fiel auf die Knie und bat sie mitfühlend, Gottes Schöpfung nicht abzuholzen ... Die Arbeiter überdachten die Sache. Ohne ein Wort zu sagen, nahmen sie ihre Äxte und Sägen und schlichen wie kleine Kinder mit eingezogenen Köpfen davon. Die Birken blieben stehen und grünen noch immer.

"Auf dem Weg"

Einmal kam eine Pilgergruppe zu Starez Nikolaj. Sie kehrten bei ihm ein, jeder fragte den Starez, das, was er wissen wollte, und dann gingen sie zum Pier zurück. Plötzlich sehen sie, dass der Vater hinterher rennt. Er holte die Gruppe ein und sagte lächelnd: "Ich habe euch eine Konservendose mitgebracht, damit ihr unterwegs keinen Hunger bekommt."

Ein schönes Priestergewand

Einmal nähten sie für einen Geistlichen, der ein Beichtkind von Vater Nikolaj war, einen Priesterrock aus einem sehr groben und billigen Stoff in einem eher primitiven Schnitt. Er kam darin zu Starez Nikolaj. Der Starez sagte, als er das Gewand berührte, sogleich mit einem Anflug von Respekt zu dem Priester: "Da hast du aber ein schönes Priestergewand."

Aufrufe: 71
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Comment