Die zwei Ruder

11. Juni 2021

Angler im Ruderboot auf einem See

Angler im Ruderboot auf einem See

Eines Tages brachte ein Fischer einen Fahrgast auf die andere Seite des Sees. Der Fahrgast forderte den Fischer auf, schneller zu rudern. „ Beeile dich, schneller, ich komme zu spät zur Arbeit!“

Da entdeckt der Mann, dass auf einem Ruder geschrieben steht „Bete!“ und auf dem anderen „Arbeite!“ Er fragt verwundert: „Was hat, das zu bedeuten?“ „Als Erinnerung“ antwortet der Fischer. „Damit man nicht vergisst, dass man beten und arbeiten muss.“

„Na, arbeiten, das ist klar, müssen alle, aber beten“ der Mann winkt mit der Hand ab, „das ist nicht unbedingt erforderlich. Das braucht keiner, warum soll man Zeit fürs Beten verschwenden?“

„Unnötig?“ unterbrach der Fischer die Rede des Mannes und zog das Ruder mit der Aufschrift „Bete!“ aus dem Wasser, er selbst aber begann mit nur einem Ruder zu rudern. Das Boot drehte sich auf der Stelle.

„Jetzt siehst du, was dir die Arbeit ohne das Gebet bringt. Wir drehen uns auf der Stelle und es geht nicht vorwärts. Damit wird eins klar: um erfolgreich das stürmische Meer des Lebens zu durchqueren, muss man beide Ruder fest in den Händen halten: Gebet und Arbeit.“

Aufrufe: 127
Ratings: 5/5
Votes: 4
Mehr zum thema
Comment