Gleichnisse, von Starzen erzählt, Teil 1

10. September 2022

Ein Schwarm Gänse überfliegt die Alpen

Ein Schwarm Gänse überfliegt die Alpen

Warum Gott dem Menschen keine Flügel gab!

Gleichnis, erzählt vom Hl. Starez Siluan vom Berg Athos

Ein Jäger erklomm mit Mühe den Berg auf der Spur des Wildes, das er zu erlegen gedachte. Dort angekommen, setzte er sich vor Müdigkeit hin, um auszuruhen. Da sah er einen Vogelschwarm und dachte: „Warum hat Gott dem Menschen keine Flügel gegeben?“

Ein Einsiedler kam vorbei und erkannte die Gedanken im Herzen des Jägers und sagte:

Warum, glaubst Du, hat Gott Dir keine Flügel verliehen?

Aber wenn Gott sie dir gibt, wirst du auch unzufrieden sein und sagen: „Warum bin ich kein Engel?“.

Und wenn du ein Engel geworden bist, wirst du sagen: „Warum lässt Gott mich nicht den Himmel beherrschen?“

Und wenn dir von Gott gegeben wurde, den Himmel zu kontrollieren, wirst du auch damit nicht zufrieden sein, sondern du wirst noch mehr wollen.

Deshalb demütige dich stets und sei zufrieden mit dem, was dir gegeben wird. Dann wirst du mit Frieden im Herzen mit Gott leben.

Der Jäger verstand, dass dies wahr war, und dankte Gott für die Ermahnung und für den von Gott gesandten Mönch, der ihm den Weg der Demut eröffnete.

Aufrufe: 74
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Artikel zum Thema
Comment