Klostermaus Lisa: Wochenrückblick 13

25. Juli 2022

Neueste Nachrichten

Besuch der Orenburger Kosaken mit ihrer wundertätigen Ikone der Gottesmutter

Wundertätige Ikone  Tabynskaja

Wundertätige Ikone “Tabynskaja” am Fest der Kaiserl. Leidensdulder

Mit dem Segen des Metropolit von Minsk und Saslawl, Weniamin, weilte dieses “Abbild der Hoffnung am Ende der Welt” in unserem Kloster. Mit dem Segen des Patriarchen unternimmt die Kosakenschaft Russlands seit über 10 Jahre diese Prozession mit der wundertätigen Ikone der Gottesmutter, wobei sie an eine jahrhundertealte Tradition anknüpfte.

Ausstellung über den letzten Zaren Nikolaus II

Diese Kosaken begleiten die Mutter Gottes

Diese Kosaken begleiten die Mutter Gottes

Großes Interesse fand darüber hinaus eine Wanderausstellung, die die Gottesmutter-Ikone begleitet. Diese Ausstellung ist dem Gedenken an die Heiligen Kaiserlichen Leidensdulder, die letzte Zarenfamilie, gewidmet. Viel Interessantes und Wissenswertes kann man über das Leben und den Alltag des Zaren in den Jahren des Krieges bzw. die Lebensumstände der Familie während ihres Arrests nach dem Februarumsturz 1917.

Die Feierlichkeiten dauern an

Orthodoxe Kirche in Saslawl

Orthodoxe Kirche in Saslawl

Am 28. Juli 2022, am Tag des Gedenkens an den Heiligen Apostelgleichen Großfürsten Wladimir, finden in Saslawl Feierlichkeiten zum 1030. Jubiläums der Übernahme des Orthodoxen Glaubens im belarussischen Gebiet statt.

Unser Kloster nimmt aktiv an der Gestaltung des Festes an diesem Gedenktag teil. Rund um die Verkaufsausstellung wird ein interaktives Programm für die ganze Familie organisiert.

Hl. Elisabeth bitte bei Gott für uns!

Prozession am Festtag

Prozession am Festtag

Kondakion, 4. Ton:

Aus königlichem Ruhm trugst Du Christi Kreuz und erlangtest die Ehre des Himmels. Für die Feinde hast Du gebetet und gewannst die himmlische Freude, heilige Märtyrerin Elisabeth, gemeinsam mit der Märtyrerin Warwara. So bittet nun für unsere Seelen.

Ikos:

Du hast Christi Gebote geliebt, heilige Märtyrerin, und der Welt der irdischen Genüsse entsagt, aus ganzem Herzen Dich Gott zugewandt, und das russische Land mit geistlichem Lichtschein erhellt. Eine Gemeinschaft von Jungfrauen hast Du um Dich gesammelt und sie in der Liebe Gottes geleitet. Erleuchte die Augen unserer Herzen, damit wir Deine Großtaten besingen: das Fasten und Wachen, die Tränen und Schmerzen, das Mitleiden um des ewigen Lebens willen, dessen Du Dich nun erfreust. Bete unablässig für unsere Seelen.

Aufrufe: 54
Ratings: 0/5
Votes: 0
Mehr zum thema
Artikel zum Thema
Comment